Märchen und Sagen aus alten Tagen

Das Haus mit dem Turm

In der Suppengasse in Saarbrücken steht ein Haus mit einem runden Renaissanceturm, in dem es von jeher nicht geheuer gewesen sein soll.

Früher soll darunter ein Keller sich befunden haben, der nie geöffnet wurde, da es darin umging. Auch ein Gemach im Obergeschoß war noch verrufen. Noch ca. 1850 wohnte in diesem Haus eine Frau, die in dem Geruche stand, eine Hexe zu sein, man nahm sich namentlich in acht, von ihr berührt zu werden, da auf ein auch nur leise Untaten sofort der Arm steif blieb.