Märchen und Sagen aus alten Tagen

Stadt Saarbrücken Teil 1

Hier finden Sie die Sagen aus Saarbrücken Teil 1. Viel Freude mit unseren Geschichten. Die Geschichten sind von Karl Lohmeyer zusammen getragen und 1924 in einer zweiten stark erweiterten Auflage veröffentlicht worden.

Natürlich dürfen Sie die Sagen und Geschichten gerne im privaten Bereich z.B. für Geburtstagsgrüße, Hochzeitstexte oder ähnliches verwenden.

Schmöckern Sie unter:

- Alt Saarbrücken

- Das Muhkalb

- Die Gespenster in der weißen Taube

- Das weiße Frauchen auf der Stadtmauer

- Der Kratzsgeist in der Obergasse

- Der Herrgottsbrunnen

- Das Drickermännchen

- Die Propstei

- Der erschienene Armesünder

- Das weiße Kreuz auf dem Schloßplatz

- Die Maitreffen des Fürsten Wilhelm Heinrich

- Die katholisch gewordene Fürstin Sophie Erdmuthe

- Der zitierte Fürst

- Der Zimmermann und der Fürst

- Der Fürst und die Landmädchen

- Der Hofnarr

- Der Pfifferjokob

- Die weiße Dame im Schloß

- Die Geister der Schlosskirche

- Der große steinerne Kopf an der alten Brücke


Hier geht es weiter zu den Sagen der Stadt Saarbrücken Teil 2.
Hier