Märchen und Sagen aus alten Tagen

Die Donnerkeile

Auf den Bännen von Bischmisheim und Ensheim treten häufiger Steinbeile, =waffen und =werkzeuge zu Tage. Das Volk nennt sie hier wie anderwärts Donneräxte oder Donnerkeile.

Man hegte dabei die Vorstellung, der niedergeschlagene Blitz bestehe aus einer harten und festen Steinmasse und diese dringe so tief in die Erde ein, daß sie erst nach vielen Jahren durch eine unbekannte Kraft, mittelst welcher sie jedes Jahr mehrere Klafter sich erhebe, auf die Oberfläche zurückkehre und in diesen verschiedenen Formen zum Vorschein komme.

Die Landleute schreiben diesen Steinen eine geheimnisvoll wirkende Kraft zu und streichen damit besonders die Euter der Kühe, wenn solche im Zustande der Entzündung sind.