Der zitierte Fürst


Ein katholischer Geistlicher von St. Johann erwähnte einmal in seiner Predigt, daß der Vater des regierenden Fürsten von Saarbrücken in der Hölle sei, weil er im Leben die katholischen Kirchengüter für sich eingezogen habe. - Der Fürst ließ ihn kommen und forderte den Beweis für seine Aussage. - Der Geistliche beschwor darauf den Geist des Verstorbenen und zitierte ihn herbei, worauf er in einem so schrecklichen Zustand erschien, daß der Fürst, aufs äußerste erschrocken, nur bat, ihn wieder zu entfernen, was der Geistliche auch tat.






(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken