Märchen und Sagen aus alten Tagen

Die strahlenden Augen

von Julius Sturm

Lieb Mutter, was leuchtet so hell und klar
des Schwesterchens helles Augenpaar?
So leuchten die goldnen Kugeln kaum
in heiliger Christnacht am Tannenbaum.
"Daß Schwesterchens Augen so leuchtend sind,
das macht die Liebe, mein libes Kind.
Sie blickt heraus, sie blickt hinein
und gibt dem Auge den goldenen Schein."
ich liebe dich, Mutter! O, sieh doch schnell,
sind meine Augen jetzt auch so hell?
"Ja, hell wie Gold." Und die deinen gar,
liebe Mutter, die sind wie die Sonne so klar.